skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Reformatorengespräch

 Zum Reformationsfest ein Reformatorengespräch 

....weiter lesen


Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählung des Monats Oktober

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 319.718
Besucher heute: 43
Besucher gestern: 146
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 4
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.824.688
Seitenaufrufe diese Seite: 2.217
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Gemeinsame Verantwortung

Gemeinsam getragene Verantwortung. Transparenter und fairer Umgang bei Herausforderungen und Konflikten

Wo das Bewusstsein gemeinsam getragener Verantwortung als Teil der christlichen Gemeinde und zum Wohl der Kinder und Familien im Vordergrund steht, ist auch eine gute Ausgangsbasis für den Umgang mit Reibungen und Konflikten gegeben. Solches Bewusstsein wächst in - vor allem gemeinsamer – Konzeptions- und Qualitätsentwicklung. Entscheidend ist, dass alle Beteiligten offen und klar über ihre Ziele, Kompetenzen, Fähigkeiten und Interessen reden und so die gemeinsamen Wege der Zusammenarbeit abgesteckt werden können. Sie sollen ja der Vielfalt der im Team vorhandenen Fähigkeiten und Begabungen gerecht werden, sie gut zur Entfaltung kommen lassen. Das gilt in religiöser Hinsicht auch für Unterschiede in religiösen Biografien, in gewonnener religiöser Orientierung, in religionspädagogischen Kenntnissen und Erfahrungen.
(> Hoffnung leben S. 62ff. und 69ff., Grundmerkmale 3+4)
Zurück zur Landkarte 

 
© 2017 Frieder Harz