skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählungen des Monats August

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 311.319
Besucher heute: 90
Besucher gestern: 108
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 5
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.758.227
Seitenaufrufe diese Seite: 2.598
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Gott und die Welt

Eigenständig über Gott und die Welt nachdenken

Kindliche Entdeckerfreude kann sich im Bereich des christlichen Glaubens auch im eigenständigen Umgang mit den biblischen Überlieferungen entfalten. Die Anstöße zur Kindertheologie geben hier wichtige Impulse. Wie können biblische Geschichten so erzählt werden, dass sie die Kinder zu weiterführenden Gesprächen über den Glauben einladen? Wie kann eine kindertheologische Gesprächskultur entstehen, in der Fragen wichtiger sind als Antworten, in der Antworten nicht mit „richtig“ oder „falsch“ bewertet werden? Wie kann deutlich werden, dass sich Orientierung an Glaubensüberlieferungen nicht in „Merksätzen“ zeigt, sondern in Denkbewegungen, bei denen Kinder zwischen biblischen Vorgaben und eigenen Gedankenentwicklungen lustvoll hin und her schwingen, in denen sie Symbole und Begriffe des Glaubens mit dem Schatz gemeinsam entwickelter Deutungen und Bedeutungen füllen?
(> Hoffnung leben S.52)

Zurück zur Landkarte
 

 
© 2017 Frieder Harz