skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählungen des Monats August

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 311.006
Besucher heute: 63
Besucher gestern: 127
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 2
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.753.780
Seitenaufrufe diese Seite: 2.277
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Träger und Team

Glaubwürdig werden Impulse religiöser Bildung nur, wenn die sie gestaltenden Personen selbst zu dem stehen, was sie sagen und tun. Persönliche Überzeugungen sind aber immer Prozesse. Glaube ist immer im Werden. Die individuelle Glaubenssuche macht das Team zu einem Ort unterschiedlicher Meinungen und Überzeugungen. Da mögen sich auch Spannungen ergeben zur religionspädagogischen Konzeption der Einrichtung, in der sich zugleich ein bestimmtes Trägerinteresse spiegelt. Aus all dem ergibt sich viel Klärungsbedarf unter den für die Einrichtung und ihr Bildungsgeschehen Verantwortlichen.
(> Hoffnung leben S.62ff. und 69ff. In diesem Buch ist diese Spalten zu zwei eigenen „Landkartenblättern“, d.h. zu zwei Ebenen (Ebene der Kollegialität und Ebene der Träger) ausgearbeitet. Dort findet sich auch eine fünfte Ebene (Gesellschaft), die in dieser „Landkarte“ (noch) nicht vorkommt.)

Zurück zur Landkarte
 

 
© 2017 Frieder Harz