skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählungen des Monats August

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 311.212
Besucher heute: 91
Besucher gestern: 83
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 1
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.755.888
Seitenaufrufe diese Seite: 2.547
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Einführung

Geschichten aus der Spätzeit Israels 

Nachdem der Perserkönig Kyros die Babylonier besiegt hatte, ermöglichte er den verbannten Juden wieder die Heimkehr und den Wiederaufbau Jerusalems. So entstand erneut ein jüdisches Staatswesen, allerdings fortan unter der Duldung der den Mittelmeerraum beherrschenden Großmächte. Dem Perserreich folgte das griechische Alexander des Großen und seiner Nachfolger, schließlich das römische, das uns zur Zeit Jesu hin führt.

Diese Zeit spiegelt sich in eigenständigen biblischen bzw. auch außerbiblischen Erzählungen, in denen jetzt das Leben der in der Fremde gebliebenen Juden zum großen Thema wird. Was heißt es da, angesichts von mancherlei Anfeindungen und Bedrohungen von Gott bewahrt zu sein? Darum geht es in den Büchern Esther und Daniel, auch im Buch Tobias. Auch im neu belebten jüdischen Staatswesen war das Verhältnis zu den umliegenden Ländern ein wichti-ges Thema: sollte man die Beziehungen zu dem einzigen Gott nur für sich selbst, für das eigene Volk beanspruchen, oder durften auch andere daran teilhaben? Von theologischer Seite wurde mahnend darauf hingewiesen, dass Israel doch ein Segen für alle Völker sein sollte (1. Mose 12,3). Davon wird im Buch Jona anschaulich erzählt.
 

Weiter zu Jona

Zurück zu Situationen und Bezüge

Zurück zu Bibelgeschichten

 
© 2017 Frieder Harz