skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Reformatorengespräch

 Zum Reformationsfest ein Reformatorengespräch 

....weiter lesen


Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählung des Monats Oktober

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 319.718
Besucher heute: 43
Besucher gestern: 146
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 5
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.824.642
Seitenaufrufe diese Seite: 9.619
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Christi Himmelfahrt

Auf neuen Wegen von Jesus Christus begleitet: Himmelfahrtsgeschichte (Apostelgeschichte 1) 

- Himmelfahrtstag gestalten
- Mit dem Auftrag von Jesus Christus auf neuen Wegen
- Vom Jünger zum Apostel – Berufen zur Fortsetzung des mit Jesus Begonne-nen
- Theologisieren: Wer ist Jesus Christus
- Theologisieren: Wo ist der Himmel?
- Gemeinschaft bleibt auch an neuen Orten lebendig

Die ersten drei Evangelien des Neuen Testaments schließen die Berichte von der Auferweckung Jesu Christi von den Toten sowie seiner Begegnung in neuer Gestalt mit den Jüngerinnen und Jüngern mit der Aufnahme in den Himmel, der sog. ‚Him-melfahrt’ ab. Immer wieder kreisen die Fragen darum, wie denn diese ‚Himmelfahrt’ vorzustellen sei, dieses Verschwinden in die unsichtbare Welt Gottes, die man sich als ‚Himmel’ immer räumlich vorstellte.

In der folgenden Erzählung nähern wir uns diesem geheimnisvollen Geschehen mit einem anderen, entgegen gesetzten Blick, nämlich mit dem auf den Boden: Auf alten Bildern des aufsteigenden Jesus sind am Boden dessen Fußabdrücke zu sehen. In die sollen die Zurückgebliebenen treten, Jesu Werk weiterführen und sein Verspre-chen verkünden, nämlich allezeit denen nahe zu sein, die an ihn als den Lebendigen glauben.

Da geht es viel um Wege: die Wege der Jünger zum Berg in Galiläa, wo sie die Erscheinung des Auferstandenen erwartet, die Erinnerung an die vielen Wege, die sie mit Jesus gegangen sind, und der Auftrag zu neuen Wegen als Apostel (apostolos = der Sendbote), um ihre Erfahrungen mit Jesus Christus weiter zu sagen. Da geht es um Verzagtheit und neuen Mut, um wehmütige Erinnerungen und hoffnungsvolle Ausblicke in die Zukunft.
 

Weiter zum Erzählvorschlag

Zurück zu Situationen und Bezüge

Zurück zu Bibelgeschichten

 
© 2017 Frieder Harz