skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Reformatorengespräch

 Zum Reformationsfest ein Reformatorengespräch 

....weiter lesen


Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählung des Monats Oktober

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 320.268
Besucher heute: 75
Besucher gestern: 135
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 3
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.830.853
Seitenaufrufe diese Seite: 1.093
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Gemeinsam an einem Tisch (Mk 14,12ff.)

Gemeinsam an einem Tisch - das Abendmahl (Markus 14,12ff.) 

Im Mittelpunkt des Abends vor der Verurteilung und dem Tod Jesu steht ein festliches Essen und Trinken, nämlich die jährliche Erinnerung der Juden an die Befreiung Israels aus der ägyptischen Sklaverei viele Jahrhunderte vorher. Es stiftet Gemeinschaft, stärkt das Gefühl der Verbundenheit untereinander – in der biblischen Geschichte ist es die Verbundenheit mit Jesus, die auch durch Jesu Tod nicht enden wird. So schlägt dieser Abend im Zeichen des unzerstörbaren Miteinanders auch schon eine Brücke zur österlichen Freude. So leuchtet an dem festlichen Gründonnerstag-Abend schon diese Freude auf, umklammert und begrenzt so die schmerzlichen Ereignisse des Karfreitags. In der Kindertagesstätte können die Kinder mit diesem festlichen Akzent in die Osterfesttage verabschiedet werden. Sein Thema sind die Zeichen der Verbundenheit mit Jesus, die Erinnerungen an bisherige Erfahrungen mit ihm, die auch in der Katastrophe des folgenden Tages nicht enden werden.

Dieses Festmahl des Gründonnerstag-Abends ist zugleich der Ursprung des christlichen Altarsakraments der Eucharistie bzw. des Abendmahls. Es begegnet uns heute theologisch hoch befrachtet, auch als Zankapfel zwischen den Konfessionen. Und es ist liturgisch so ausgestaltet, dass es nur mehr von Ferne an ein Festmahl erinnert. Da ist es eine besondere Chance in der Kindertagesstätte, mit den Kindern nicht das Sakrament des Abendmahls in der gewohnten Form zu feiern, sondern die biblische Geschichte dieses Gründonnerstag-Abends so auszugestalten, dass die Zeichen der Verbundenheit im Essen, Trinken und in begleitenden Geschichten mit ihrem österlichen Ausblick gut zum Ausdruck kommen.
 

Weiter zum Erzählvorschlag

Zurück zu Suchhilfe biblische Geschichten

 

 
© 2017 Frieder Harz