skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählungen des Monats August

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 311.005
Besucher heute: 62
Besucher gestern: 127
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 3
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.753.719
Seitenaufrufe diese Seite: 3.839
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    2 Mose 32

2. Mose 32, 1-14: Das goldene Stierbild – Welche Bilder von Gott passen zu ihm?

Im Zusammenhang der Sinaiereignisse wird auch davon erzählt, dass sich in Abwesenheit Moses der Wunsch Geltung verschafft, wie die anderen Völker ein sichtbares Gottesbild zu haben.
Es spricht ja manches dafür, sich die Gegenwart Gott auch mit visuellen Hilfen vor Augen zu stellen: Menschen brauchen auch äußere Zeichen, die sie an ihren Glauben erinnern, die da-bei helfen, diesen Glauben nicht aus den Augen zu verlieren.
Aber die Gefahr des Missbrauchs ist groß: das Bild selbst droht zum Gott zu werden, dem dann magische Kräfte zugeschrieben sind. Das aber verletzt zutiefst den Glauben an den einen Gott, der gerade in seiner Unsichtbarkeit überall sein kann, der immer unergründliches Geheimnis bleibt, im Blick auf den alle unsere Vorstellungen unzulänglich bleiben.

Das bietet wichtige Anregungen für das Nachdenken mit den Kindern, etwa im Zusammenhang des Malens von Gottesvorstellungen in menschlicher Gestalt, auch der Fragen, wo denn Gott wohnt, wo er den Menschen besonders nahe ist.

Der folgende Erzählversuch lädt zu solchem Nachdenken ein:
 

Weiter zum Erzählvorschlag

Zurück zu Situationen und Bezüge

Zurück zu Bibelgeschichten

 

 
© 2017 Frieder Harz