skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählung des Monats Juni

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 305.729
Besucher heute: 172
Besucher gestern: 173
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 2
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.711.795
Seitenaufrufe diese Seite: 3.774
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Elternabend

Einen Elternabend zum Thema Taufe, -vorbereitung, -erinnerung durchführen

Bei der Vorbereitung könnten folgende Möglichkeiten mitbedacht werden:

m  Wir gestalten mit den Eltern Tauferinnerungkerzen. Die Eltern wählen anhand der Vorlage Symbole aus, die ihnen besonders zusagen, tauschen sich darüber in kleinen Gruppen aus und gestalten ihre Kerze.

m  Wir gehen in einem Gespräch davon aus, dass die Taufe oft zu einem schwer zugänglichen Geschehen geworden ist. Wir sammeln Fragen, die sich auf das Verständnis der Taufe beziehen, und bitten unsere theologischen Gesprächspartnerinnen und -partner um Zugänge zur Thematik. Anhand des folgenden Kapitels könnten solche Aspekte schon bei der Vorbereitung des Elternabends dis­kutiert werden.

 

m  Wir stellen Aussagen von Zeitgenossen zum Thema Taufe vor und diskutieren sie, oder
wir bringen in einem Anspiel (Taufgespräch, Taufanmeldung...) solche Meinungen ein.
Zum weiteren Fortgang vgl. oben.

 

"Die Kirche macht es sich leicht. Noch bevor der Mensch denken kann, wird er von der Kir­che als Säugling getauft. Ich bin der Kirche nie beigetreten und wurde nie gefragt, ob ich Christ sein will!"
"Übrigens, der Junge muss noch getauft werden. Könnten wir das bald mal erledigen? Mit wäre wohler, man weiß ja nie, dann wird er nicht einmal beerdigt."
"Unser Kind soll getauft werden, damit es kein Außenseiter wird."
"Wenn ich die richtige Gemeinde gefunden habe, werde ich mich taufen lassen. Aber ich bin der Meinung, dass man Gott auch achten und lieben kann, wenn nicht der Ritus der Taufe an einem vollzogen wurde."
"Babys soll man taufen, denn man muss ja einen Namen haben."
(aus: Bukowski/Forysch: Theologie im Unterricht, Göttingen 1992, S.195ff.)

 

m  Wir erzählen eine Taufgeschichte und regen zum Gespräch an: Was ist mir bei dieser Ge­schichte über den Sinn der Taufe neu aufgegangen? Auf welche Fragen bin ich gestoßen?

m   Wir berichten von Elementen der religiösen Erziehung in der Kindertagesstätte.

m ........ 

Weiterlesen

Zurück zum Anfang

 

 

 
© 2017 Frieder Harz