skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Reformatorengespräch

 Zum Reformationsfest ein Reformatorengespräch 

....weiter lesen


Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählung des Monats Oktober

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 319.924
Besucher heute: 99
Besucher gestern: 150
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 3
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.826.293
Seitenaufrufe diese Seite: 1.078
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Sprechszenen zu den Evangelien

Sprechszenen zu den Evangelien

Der umfänglichste Teil des Neuen Testaments sind die vier Evangelien. Alle vier beziehen sich auf das Leben und Wirken Jesu, das ist ihre gemeinsame Basis. Zugleich setzt jedes der Evangelien eigene Akzente. Jedes verkündet die Botschaft von Jesus Christus in eine besondere Situation hinein, spricht Menschen mit ihren unterschiedlichen Denkweisen und Fragen an. 

In den vier fingierten Sprechszenen kommen solche Fragen und Herausforderungen zur Sprache, auf die der jeweilige Evangelist antwortet und verständlich zu machen versucht, worum es ihm in seinem Evangelium geht.

Ergänzend dazu sind theologische Hinweise und vor allem entsprechende Bibelstellen - gelb unterlegt - eingefügt.

Die Reihenfolge der Sprechszenen folgt den Entstehungszeiten der Evangelien: Markus nach 70 n.Chr,, Matthäus und Lukas 10-20 Jahre später und schließlich Johannes nach der Jahrhundertwende.
 

Das Markusevangelium: Jesu Lebensweg im Licht des Glaubens

Das Matthäusevangelium: Jesus und die Gemeinschaft der Glaubenden

Das Lukasevangelium: Lukas der Erzähler, Sozialkritiker und Theologe mit weiter geschichtlicher Perspektive

Geheimnisvolles Johannesevangelium

Zurück zu Monatsgeschichten

 
© 2017 Frieder Harz