skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählungen des Monats August

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 311.359
Besucher heute: 11
Besucher gestern: 119
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 2
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.758.458
Seitenaufrufe diese Seite: 391
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Großeltern

Wenn es in den Gesprächen darum ging, wie wichtig die Großeltern für uns sind

Lieber Gott,
ich habe meine Oma und meinen Opa so gern.
Sie haben viel Zeit für mich,
und wir machen schöne Sachen miteinander.
Dass sie schon alt sind,
das macht doch gar nichts aus.
Lieber Gott, ich danke dir,
dass es alte Menschen zum Liebhaben gibt.
Amen

 

     Guter Gott,
     ich danke dir, dass ich Großeltern habe, mit denen ich mich so gut verstehe.
     Ich freue mich jedes Mal auf ihren Besuch und auf das, was wir dann miteinander machen.
     Schade nur, dass diese Zeit immer so schnell vergeht.
     Bitte gib, dass meine Großeltern noch viele Jahre leben
     und wir noch viel Schönes gemeinsam unternehmen können.
     Amen

 

Lieber Gott!
Vielen Dank dafür, dass ich Großeltern habe.
Die einen wohnen weit weg.
Da sind dann die Besuche etwas ganz Besonderes,
und wir telefonieren oft miteinander.
Die anderen sind ganz in der Nähe,
und wir können Vieles miteinander machen.
Oma und Opa haben oft viel mehr Zeit als meine Eltern,
zum Spielen und auch zu Ausflügen.
Und wenn ich mich über andere ärgern muss,
manchmal sogar über meine Eltern,
dann hören sie mir zu und trösten mich.
Es ist so schön, dass zu unserer Familie auch Opas und Omas gehören.
Behüte du sie gut und lass sie gesund bleiben.
Amen

 

     Guter Gott!
     Bei Oma und Opa ist Vieles ganz anders als bei uns zuhause.
     Und trotzdem fühle ich mich dort so wohl wie in unserer Wohnung.
     Denn sie kümmern sich um mich, als ob ich ihr eigenes Kind wäre.
     Manches in der Wohnung von Opa und Oma ist ein bisschen altmodisch.
     Aber da gibt es so viele Sachen zu entdecken:
     in den Schränken, im Keller, auf dem Dachboden, im Schuppen.
     Opa und Oma zeigen mir dann oft, wie es früher war.
     Manchmal erzählen sie auch davon, was sie als Kinder gebetet haben,
     an welche Geschichten aus der Bibel sie sich noch erinnern.
     Und ich erzähle ihnen, was wir in der Kita von dir erfahren.
     Lieber Gott, immer schon warst du mit dabei: bei den Großeltern
     und deren Großeltern und immer weiter zurück,
     noch viel weiter als ich denken kann.
     Es ist gut, dass wir uns auf dich verlassen können,
     so wie es die Menschen früher auch getan haben.
     Amen

 

Lieber Gott!
Mein Opa ist krank geworden und er kann mit mir nicht mehr so spielen wie früher.
Er muss sich schonen, sagen meine Oma und meine Eltern.
Wenn die Menschen alt werden, werden sie öfter krank und schwach, sagen sie auch.
Lieber Gott, ich mache mir Sorgen um meinen Opa.
Hilf du bitte mit, dass er wieder gesund wird
und dass ich meinen Opa noch möglichst lange haben kann.
Amen

 

Zurück zu Anregungen zu freien Gebeten

 
© 2017 Frieder Harz