skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Reformatorengespräch

 Zum Reformationsfest ein Reformatorengespräch 

....weiter lesen


Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Erzählung des Monats Oktober

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Erzählungen zum Reformationsjahr

 In den Geschichten des Monats besonderer Akzent beim Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 319.915
Besucher heute: 90
Besucher gestern: 150
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 5
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.826.174
Seitenaufrufe diese Seite: 465
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Himmel

Wenn es in den Gesprächen darum ging, wo der Himmel ist

 

Lieber Gott,
wo wohnst du da oben im Himmel?
Ist es weiter als die Wolken und weiter als die Sonne?
Oder bist du ganz nah bei uns auf der Erde
und unsichtbar, so dass wir dich nicht sehen können?
Oder ist es beides zugleich?
Ich habe so viele Fragen,
wenn ich darüber nachdenke, wo du wohnst.
Aber zum Glück weiß ich,
dass du uns Menschen nie um Stich lässt,
dass du uns behütest und für uns sorgst,
und dass du uns hörst, wenn wir zu dir beten.
Amen

 

     Lieber Gott,
     von Dir habe ich schon viel in den Geschichten der Bibel gehört.
     Du bist überall da auf unserer Welt,
     auch wenn wir dich nicht sehen können.
     Aber gar zu gerne würde ich doch wissen,
     wie es bei dir im Himmel aussieht.
     Ist das der Himmel den wir sehen,
     mit unseren Augen oder unseren Fernrohren?
     Oder ist das ein ganz anderer Himmel?
     Ist dieser Himmel dein ganz persönliches Geheimnis?
     Auch wenn wir Menschen es nicht begreifen können,
     muss ich doch immer wieder darüber nachdenken,
     wo du wohnst.
     Und ich weiß, dass du das gut verstehst.
     Amen

 

Lieber Gott,
wo sind die Menschen und die Tiere,
wenn sie gestorben sind?
Die einen sagen, alles von ihnen ist im Grab
und wird wieder zur Erde.
Andere sagen, dass ihre lebendigen Seelen bei dir
im Himmel sind, dort, wo du bist;
und dass es ihnen bei dir gut geht.
Das wünsche ich sehr,
auch wenn ich mir kaum vorstellen kann,
wo dieser Himmel ist, und auch,
wie die Toten zu dir kommen.
Aber es ist gut zu wissen,
dass wir, die Lebenden und auch die Toten,
von dir behütet und bei dir gut aufgehoben sind.
Amen

 

     Lieber Gott,
     es ist schön, in den Himmel zu schauen.
     Am Tag sehe ich gerne den Wolken zu,
     wie sie dahin wandern
     und immer wieder anders aussehen.
     Es macht Spaß, so verschiedene Dinge,
     Tiere und auch Menschen in ihnen zu erkennen.
     Und in der Nacht freue ich mich über die vielen Sterne.
     Ich habe auch schon auf Bildern gesehen,
     dass es unzählig viele sind,
     wenn man durch das Fernrohr sieht.
     Dass ich dabei dich nicht sehen kann,
     ist nicht schlimm.
     Denn ich weiß ja, dass du trotzdem da bist.
     Du bist unsichtbar bei uns,
     überall im Himmel und
     überall auf der Erde.
     Es ist gut, dass ich mich darauf verlassen kann.
     Amen

 

Zurück zu Anregungen zu freien Gebeten

 
© 2017 Frieder Harz