skip to content
save as pdf     print

Aktuelles:

Erzählung des Monats Dezember

Jeden Monat wird eine von mir verfasste biblische Nacherzählung  bzw. eine Erzählung zu wichtigen Gestalten bzw. Themen des christlichen Glaubens vorgestellt. Biblische Erzählungen finden Sie auch in der "Suchhilfe Bibelgeschichten"  

....weiter lesen


Suchhilfe Bibelgeschichten (Altes und Neues Testament)

70 Geschichten der Bibel für das eigene Erzählen erschlossen

....weiter lesen


Theologisch-religionspädagogische Stichworte

 Neu: Beginn einer Serie mit Kurzartikeln zu wichtigen Stichworten für die religionspädagogische Theorie und Praxis in den Kitas   Neu im Mai:  'Gottesbilder' Neu im Juli:   'Gebet'    mit vielen Anregungen und Beispielen zu Gebeten in der Kita

....weiter lesen


Mutige Frauen der Reformation

 Ein Vortrag zur Bedeutung der Frauen im Reformationsgeschehen

....weiter lesen


Reformatorengespräch

 Zum Reformationsfest ein Reformatorengespräch 

....weiter lesen


Besucherstatistik
Besucher gesamt: 329.272
Besucher heute: 59
Besucher gestern: 127
Max. Besucher pro Tag: 588
gerade online: 4
max. online: 86
Seitenaufrufe gesamt: 2.898.954
Seitenaufrufe diese Seite: 524
Counterstart: 27.03.2010
Statistiken  Statistiken
K

    Beispiele für gereimte Tischgebete

O Gott, von dem wir alles haben,
wir danken Dir für Deine Gaben.
Du speisest uns, weil Du uns liebst,
so segne auch, was Du uns gibst.
Amen.

 

     Wir haben genug zu essen,
     wir werden täglich satt.
     Gib, dass wir nicht vergessen,
     der nichts zu essen hat.
     Amen

 

Alle guten Gaben,
alles was wir haben,
kommt, o Gott, von Dir,
dafür danken wir.
Amen

 

     Gott, wir leben von Deinen Gaben.
     Segne das Haus, segne das Brot.
     Gib uns die Kraft, von dem, was wir haben,
     denen zu geben in Hunger und Not.
     Amen

 

Segne, Vater unser Essen
segne, Vater unser Brot.
Lass uns jene nicht vergessen,
die da hungernd sind, in Not.
Amen

 

     Aller Augen warten auf dich, o Herr,
     du gibst uns Speise zur rechten Zeit.
     Du öffnest deine Hand und erfüllst alles,
     was lebt, mit Segen.
     Amen

 

Wir haben hier den Tisch gedeckt,
doch nicht mit unsren Gaben.
Vom Schöpfer, der das Leben weckt,
kommt alles, was wir haben.
Amen

 

     Für dich und für mich ist der Tisch gedeckt,
     hab dank lieber Gott, dass es uns jetzt schmeckt.
     Amen

 

Dir sei, o Gott, für Speis und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, du willst auch künftig geben.
Dich preise unser ganzes Leben.
Amen

 

     Du gibst uns, Gott, durch Speis und Trank
     Gesundheit, Kraft und Leben.
     So nehmen wir mit Lob und Dank,
     was du uns jetzt gegeben.
     Amen

 

Wir gehen, Gott, zum Essen
und wollen nicht vergessen,
dass wir die guten Gaben
aus deinen Händen haben.
Amen


     Wir wollen danken für unser Brot.
     Wir wollen helfen, dem, der in Not.
     Wir wollen schaffen, die Kraft gibst du.
     Wir wollen lieben, Herr, hilf dazu.
     Amen

 

O Gott, von dem wir alles haben,
wir danken dir für deine Gaben.
Amen

 

     Wir danken dir, du guter Gott
     für unser aller täglich Brot.
     Lass uns in dem, was du uns gibst,
     erkennen, Herr, dass du uns liebst.
     Amen

 

Guter Gott,
durch deine Güte leben wir,
und was wir haben, kommt von dir.
Drum lass uns auch an andre denken,
von deinen Gaben weiterschenken.
Amen

 

     Der eine hat Hunger und hat kein Brot.
     Der and're hat Brot und will nicht essen.
     Wir haben Hunger und haben Brot
     Gott lass den Dank uns nicht vergessen.
     Amen

 

Lieber Gott, wir sagen Dank,
für Deine Güte, Speis und Trank,
die Du uns täglich gibst aufs neu
und sorgst für uns in großer Treu.
Amen

 

 Zurück zum theologisch-religionspädagogischen Stichwort GEBET

 
© 2017 Frieder Harz